ROTTALER-MODELL

Seit über 20 Jahren betreiben und besitzen wir eigene Biogasanlagen für die Verwertung von Biomüll und nachwachsenden Rohstoffen. Wir haben dafür unser eigenes Vergärungssystem, die Biomüllvergärung nach dem Rottaler Modell, entwickelt.

Wir haben bereits die verschiedensten Einsatzstoffe wie Biomüll, Abfälle aus der landwirtschaftlichen Produktion sowie der Lebensmittelproduktion als auch unterschiedliche Arten von NAWAROs in unseren eigenen Anlagen vergärt und aus dem erzeugten Biogas regenerativen Strom und Wärme erzeugt.

Wir besitzen eine große Bandbreite an Erfahrung bei der Verarbeitung von faserigen, fettigen, eiweißreichen und stickstoffreichen Einsatzstoffen.Unsere Erfahrungen sind aus erster Hand und direkt aus der Praxis.

International

Wir sind seit Jahren international an Forschungsprojekten beteiligt und als Biogas-Experten beratend tätig.
Darüber hinaus haben wir ein Müllsortierungs- und Vergärungssystem für Südostasien entwickelt. Absicht ist hierbei ein Bewusstsein für das Thema „Energie aus Biomasse“ zu schaffen und den Bereich „Biomasse und Energie“ zu fördern.

Forschung & Entwicklung

Von Beginn an haben wir das Rottaler Modell für dezentrale Biomüllvergärung eigens konzipiert und Schritt für Schritt weiterentwickelt. Aus der praktischen Erfahrung im täglichen Anlagenbetrieb im Rahmen des Rottaler Modell für dezentrale Biomüllvergärung haben wir das Rottaler Modell weiter optimiert – sowohl technisch als auch konzeptionell.
Entwicklung der Rottaler Modell Hochleistungsbiogasanlage
Die Rottaler Modell Hochleistungsbiogasanlage (Hydrolyse, Versauerung, Methanisierung) ist ein Hochleistungsbiogassystem, welches im Vergleich zu einstufigen Anlagen um 30 % mehr Biogasertrag garantiert.

Entwicklung eines mobilen Hydrolyse-Systems
Für kleinere Biogasanlagen (bis 200 kWel) bieten wir ein mobiles Hydrolysesystem an. Diese mobile Hydrolyse gibt die nötige Flexibilität für verschiedenste Einsatzstoffe.